Samstag, 12. April 2014

WIR kämpfen gegen den KREBS ♥ BITTE BITTE helft mit!!!


meine Freundin Mimi 
viele von euch kennen ihren Blog
Anfang letzten Jahres wurde bei Mimi Brustkrebs diagnostiziert
und obwohl sie so unendlich tapfer durch die Chemo gegangen ist 
hat der Krebs gestreut... 
Ihre Frauenärztin hatte sich 2 Jahre lang hartnäckig geweigert, 
diesen Tumor entfernen zu lassen und das Ergebnis ist,
dass Mimi nun um ihr Leben kämpfen muss. 
Die Ärzte sprechen schon von palliativer Chemo -
lebensverlängernd und nicht heilend.
Das können und wollen wir nicht hinnehmen!!! 

Wir haben eine Reihe von vielversprechenden
 Alternativ-Methoden aufgetan,
bei denen nun der finanzielle Aspekt ein Problem wird. 
Sollten sich die Heidelberger Ärzte 
gegen eine OP aussprechen
kann auch eine kostenintensive OP im Ausland anstehen. 
Die Zeit ist knapp und Mimi soll alles nur erdenklich mögliche tun
können um zu LEBEN! Um GESUND zu werden.

Wir glauben an Wunder 
und an das Motto niemals aufzugeben - 
wir hoffen, da draussen ganz viele zu finden, 
die uns in unserem Projekt unterstützen! 
Eine Blut-Therapie kostet z.B. alleine schon 6.000€, 
von vielen anderen unterstützenden Mittel 
wie Ozon etc. gar nicht zu reden...
♥♥♥
Wir wollen Mimi wieder lachen sehen.
 NEVA GIVE UP!!!“ 
Nimm dir einen Moment Zeit und schau dir die Kampagne auf Indiegogo an. Teile sie auch mit deinen Freunden. Alle Tools findest du auf der Kampagnenseite.  

Wir freuen uns über jeden der einen 
Beitrag leisten möchte. 
Wenn genug von uns hinter der Kampagne 
„NEVA GIVE UP!!!“ stehen, 
machen wir sie möglich!

https://www.indiegogo.com/projects/745596/emal
♥♥♥
Ich BITTE euch macht mit
JEDER Cent ZÄHLT



Kommentare:

Frau Kleinkram hat gesagt…

Huhu!
Ich bin sehr gerührt von Deinem Post und wünsche so sehr, dass Mimi wieder gesund wird.
Ich habe eine Bekannte mit der gleichen Diagnose und einem harten Weg den sie gehen musste. So kam es , dass sie nach verschiedensten Krankenhäusern (unter anderem ein anthroposophisches in Herdecke) schon auf der Palliativ-Station lag... schlussendlich ist sie in ein Krankenhaus nach Herne gegangen wo ihr tatsächlich geholfen wurde! Das ist jetzt über ein Jahr her und sie ist zu Hause...
Vlg
Maren

Frau Kleinkram hat gesagt…

Huhu!
Ich bin sehr gerührt von Deinem Post und wünsche so sehr, dass Mimi wieder gesund wird.
Ich habe eine Bekannte mit der gleichen Diagnose und einem harten Weg den sie gehen musste. So kam es , dass sie nach verschiedensten Krankenhäusern (unter anderem ein anthroposophisches in Herdecke) schon auf der Palliativ-Station lag... schlussendlich ist sie in ein Krankenhaus nach Herne gegangen wo ihr tatsächlich geholfen wurde! Das ist jetzt über ein Jahr her und sie ist zu Hause...
Vlg
Maren

Frau Kleinkram hat gesagt…

Huhu!
Ich bin sehr gerührt von Deinem Post und wünsche so sehr, dass Mimi wieder gesund wird.
Ich habe eine Bekannte mit der gleichen Diagnose und einem harten Weg den sie gehen musste. So kam es , dass sie nach verschiedensten Krankenhäusern (unter anderem ein anthroposophisches in Herdecke) schon auf der Palliativ-Station lag... schlussendlich ist sie in ein Krankenhaus nach Herne gegangen wo ihr tatsächlich geholfen wurde! Das ist jetzt über ein Jahr her und sie ist zu Hause...
Vlg
Maren

Emma hat gesagt…

Iris...danke für's aufmerksam machen..ein tolle Aktion gleich mitgemacht.. ich drück Mimi alle Daumen und das ganz feste.. und den Wunsch ans Universum und viel Licht und Liebe... und ich glaube an die Alternativen..aus Erfahrung..
dickes Bussi...emma

Martina hat gesagt…

Liebe Iris, ich hoffe, du hast Mimi längst einen Mutmacher aus meinem Freebie Glaube♥Liebe♥Hoffnung gezaubert:
http://gobunt.blogspot.de/p/why-this-blog.html
Ob als Jackenanhänger, auf dem T-Shirt oder sonst wo!!! Ich drück euch und trete dem Universum in den Popo - neva give up!!!!
Martina♥♥♥♥

Astrid Ka hat gesagt…

Liebste Iris, ich scheine momentan so in meine Sorgen verstrickt zu sein, dass mir vieles entgeht. Und das ist nicht gut! Gerne unterstütze ich, und so wird jetzt erst einmal die Datei gekauft.
Dir & natürlich Mimi alles Liebe!
Dat kölschen Mädche!